Blog der Familie Holighaus

Herzlich Willkommen!

(Neuste Einträge in unser Tagebuch immer sofort in eurem Computer. Wie das geht, erfahrt ihr hier.)

Ach ja... und aktuelle Bilder gibts immer mal wieder hier.

Donnerstag, 21. Februar 2008

Field Council

Acht Stunden Sitzung. Erschöpft komme ich nach Hause. Heute hatten wir den ganzen Tag eine Sitzung des "Field Council". Julia aus England, Jannie aus Südafrika, Ulrich aus der Schweiz, Mark aus den USA und ich. Das ist das höchste Gremium der OMF Thailand. Zwei Mal im Jahr treffen wir uns und reflektieren an Wegen, die die ÜMG im letzten halben Jahr eingeschlagen hat. So manches muß diskutiert und aufgearbeitet werden: Vom Problem mit unserer Datenbank bis hin zu Strategien in der Gemeindeaufbauarbeit. Recht interessant, aber auch ermüdend. Ich bin dankbar, dass Gott uns in unseren Gedanken und Worten geleitet hat und wir Entscheidungen in Einmütigkeit treffen konnten.

Donnerstag, 14. Februar 2008

Suki

Wir stehen in der Küche und bereiten gemeinsam unser Abendessen vor. Drei Männer und drei Frauen. Es gibt Suki. Am Nachmittag waren wir gemeinsam im Supermarkt. Dort holte jeder das, was er gerne aß aus dem Kühlregal und nun war der Zeitpunkt gekommen, alles in den Topf mit heißem Wasser zu werfen. Rindfleisch, Shrimps, Ei, Gemüse, Tofu, Pilze, usw. Die scharfe Soße war das I-Tüpfelchen. Lecker! Die Thai's wissen schon, was gut schmecht!
Das hatte es bisher in diesem Rahmen noch nicht gegeben. Ich hatte ein Retreat für die Büromitarbeiter organisiert. Wir hatten drei sehr gesegnete Tage. Die Gemeinschaft war sehr gut und durch die geinsame Zeit konnten wir uns alle besser kennenlernen. Wir haben viel gelacht, hatten aber auch Zeiten, wo Einzelne sich öffneten und von ihren Alltagsproblemem erzählten. Und auch das hatte es so noch nicht gegeben.
Ich war ermutigt, da die Mitarbeiter im Büroumfeld oft sehr formell sind. So habe ich sie mal von einer anderen Seite kennengelernt.

Holighausens in Bangkok 2008

Warum Mission?