Blog der Familie Holighaus

Herzlich Willkommen!

(Neuste Einträge in unser Tagebuch immer sofort in eurem Computer. Wie das geht, erfahrt ihr hier.)

Ach ja... und aktuelle Bilder gibts immer mal wieder hier.

Donnerstag, 29. Oktober 2009

20 Leute im Starbucks Cafe

Diese Woche haben wir ein internationales Treffen von Leitern und Mitarbeitern der ÜMG. Allerdings sind wir hoch oben in den Bergen, wo es kein Internet gibt. Also suchten wir als ganze Gruppe (20 Leute) ein Starbucks Cafe (Im Starbucks gibts Internet kostenlos) und sitzen gerade alle mit unseren Kaffees und erledigen schnell dringende (oder auch weniger dringende :-) Emails. Solche Sitzungen mag ich!

Sonntag, 25. Oktober 2009

Gott hat Humor

Gerade wollen wir ins Auto steigen, da kommen die Handwerker unerwarteterweise. Gestern hiess es, sie kommen heute nicht... Naja.

Da wegen den Bauarbeiten jemand Zuhause sein sollte, blieb ich hier und Raphaela fuhr alleine mit den Kindern in den Gottesdienst. OK, dann feiere ich, soweit möglich, meinen eigenen Gottesdienst. So sitze ich hier, schlage die Bibel auf und lese die Verse der heutigen Bibellese (2. Kor.5,1ff): "Denn wir wissen: wenn unser irdisches Haus, diese Hütte, abgebrochen wird, so haben wir einen Bau, von Gott erbaut, ein Haus, nicht mit Händen gemacht, das ewig ist im Himmel."

Wie gut, dass wir für dieses himmlische Haus keine Bauarbeiter anstellen müssen, die nicht kommen wann sie sollen, aber kommen, wenn sie nicht sollen, und die eine Riesensauerei und Staub ohne Ende hinterlassen :-)  Unser himmlisches Haus wird genial, davon bin ich überzeugt!! Schönen Sonntag noch...

Freitag, 23. Oktober 2009

Zerstochen

Über 10 Jahre lang sind wir nun in Thailand. Aber so zerstochen war ich noch nie!! Unglaublich wie das juckt. Die vergangene Nacht habe ich fast kein Auge zugemacht. Es waren irgendwelche kleinen Fliegen (keine Mücken), die uns bei der Abenddämmerung bei unserem dreitägigen Ausflug nach Rayong besuchten. Seitdem versuche ich alle möglichen Hausmittelchen und Arzeneien gegen den Juckreiz. Etwas habe ich herausgefunden: Füsse hochlegen hilft! Dann juckt es nicht so. Gut oder? Das kommt mir gerade sehr gelegen :-)

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Mal wieder Finanzen

Der Haushaltsplan der OMF Thailand für 2010 muß morgen fertig sein. Da weiss
ich schon, wie mein Tag morgen im Büro aussieht... Schwierige
Entscheidungen, Stress, Zeitnot...
Da morgen ein buddhistischer Feiertag ist, werden Stuart und ich alleine im
Büro sein und das Beste draus machen. Unsere Thaikollegen haben frei.

Freitag, 16. Oktober 2009

Sind wir alle Hindus?

Eine kürzlich veröffentlichte Umfrage sagt, dass wir alle (und damit ist die breite Masse in unserem westlichen Kulturkreis gemeint) immer weniger wie traditionelle Christen sind, dafür aber immer mehr den Hindus ähnlicher werden. Die Art wie wir über Gott denken, über uns selbst, über andere und über die Ewigkeit, hat sich verändert. Wie reagieren wir als Christen darauf? Wie gehen wir mit unseren Mitmenschen um, die Jesus nicht kennen?
Wer mehr darüber wissen will und sich mit der Englischen Sprache anlegen will, hier der Link: www.newsweek.com/id/212155 

Samstag, 10. Oktober 2009

Existiert Dunkelheit?

Ein Professor will seinen Schülern beweisen, dass es Gott, wenn es ihn denn gibt, böse sein muss. Er sagt seiner Klasse, dass wenn Gott alles geschaffen hat, er auch das Böse geschaffen haben muss. Daher, so der Professor, muss Gott auch böse sein.
Daraufhin meldet sich ein kleiner Junge in der Klasse....
Junge: "Herr Professor, existiert Kälte?"
Professor: "Ja, was für eine Frage soll das sein. Natürlich existiert Kälte. War euch denn noch nie kalt?"
Junge: "Nein, in der Tat Herr Professor. Nach den Gesetzen der Physik ist das was man als Kälte empfindet nur das Fehlen von Wärme.."
Junge: "Und existiert Dunkelheit, Herr Professor?"
Professor: "Selbstverständlich existiert sie."
Junge: "Nein, sie ist nur das Fehlen von Licht. Wir können das Licht messen, aber die Dunkelheit nicht.
Herr Professor, das Böse existiert nicht. Genauso wie die Kälte und die Dunkelheit. Gott hat das Böse nicht geschaffen. Es ist das Ergebnis dessen, was Gottes Hand noch nicht berührt hat."
Der Professor setzte sich hin. Der Name des Studenten war Albert Einstein.
http://www.youtube.com/watch?v=ldHF6PFUukw

Montag, 5. Oktober 2009

Taifun

Es ist Taifun Saison. Mehrere Taifune wirbeln in den letzten Tagen durch Südostasien. Einige unserer Kollegen in Manila sind schwer betroffen und mussten evakuiert werden. Die wackeligen Blechhütten und die vielen Menschen, die in Slums wohnen sehe ich zwei Wochen nach meiner Reise nach Manila noch sehr lebendig vor Augen. Um so besser kann ich mir vorstellen, dass die Behausungen dieser Leute bei einem solchen schweren Sturm keinen Widerstand bieten können. Bitte betet für die Menschen vor Ort!

Holighausens in Bangkok 2008

Warum Mission?