Blog der Familie Holighaus

Herzlich Willkommen!

(Neuste Einträge in unser Tagebuch immer sofort in eurem Computer. Wie das geht, erfahrt ihr hier.)

Ach ja... und aktuelle Bilder gibts immer mal wieder hier.

Sonntag, 22. Januar 2012

Chinese New Year

Nach dem Gottesdienst sitze ich noch kurz in einem Cafe und überbrücke die Zeit bis zu einem Treffen mit anderen Leitern unserer Gemeinde. Plötzlich unaufhörliches Krachen von Feuerwerkskörpern ganz in der Nähe. Es wird überall das Chinesische Neujahrsfest gefeiert. Der kleine dunkle Laden auf der anderen Strassenseite ist in dichten Rauch gehüllt. Papiergeld und andere Gegenstände aus Papier werden direkt anschliessend in einem alten verrosteten Blecheimer verbrannt. Alles in der Hoffnung den Verstorbenen etwas Gutes ins Jenseits zu schicken und böse Geister durch den Lärm vom Haus fernzuhalten.
Wer geht und sagt ihnen von der freimachenden Guten Nachricht von Jesus? Im Gottesdienst ging es eben um die Frage, wen Gott senden kann... Müssen wir qualifiziert sein um zu gehen? Oder ist die Hauptache willig und für Gottes Pläne verfügbar zu sein?
Gott fragt nach deinem Willen!! Und nicht nach deinen Fähigkeiten!!

Dienstag, 17. Januar 2012

Wie war das noch mit den 900 Mitarbeitern?

Wachstum ja, aber weniger als erhofft
 
2006 setzten sich die einzelnen „sendenden Länder" konkrete Gebetsziele. Darin legten sie fest, wie viele Mitarbeiter sie in den nächsten fünf Jahren aussenden wollten. Die ÜMG Deutschland entschied, um 50 neue Mitarbeiter zu beten. Nach Ablauf dieser Zeit ist es gut, Rechenschaft zu geben.

Holighausens in Bangkok 2008

Warum Mission?