Blog der Familie Holighaus

Herzlich Willkommen!

(Neuste Einträge in unser Tagebuch immer sofort in eurem Computer. Wie das geht, erfahrt ihr hier.)

Ach ja... und aktuelle Bilder gibts immer mal wieder hier.

Dienstag, 19. November 2013

PHAW Bangkok

Seit Sonntag bin ich in Bangkok zu einem Pre-Home Assignment Workshop (PHAW). Eine tolle Truppe hat sich zusammengefunden, die sich für ihren kommenden Heimataufenthalt vorbereiten wollen. Wir besprechen Themen wie Mobilization für Weltmission, Wie gestalte ich einen Missionsvortrag oder Welche Schwerpunkte setze ich während meiner Zeit im Heimatland. Auch geben wir Material weiter, das den Teilnehmern eine Hilfe sein kann.

Alles in allem ein strategischen Workshop, der noch bis Freitag dauert. Am Samstag werde ich noch einige Leute vom Baan Nok Kamin sehen, bevor Tiger Air mich am Abend wieder nach Singapur bringt...

 

 

Freitag, 15. November 2013

Update von den Philippinen...

Einer unserer internationalen Leiter ist heute morgen nach Manila geflogen, um bei den Hilfsmaßnahmen zu helfen. Das Ausmaß der Katastrophe ist echt unglaublich groß und leider auch das Chaos in der Koordination. Bitte betet weiter!
Hier noch ein Link mit mehr Infos: http://www.omf.org/deutschland/

Dienstag, 12. November 2013

Russia

Who in Russia is looking at my blog? Anyway... I hope you find what you are looking for...

Update Philippinen

Bittet betet weiterhin für die Menschen in den Philippinen! Wenn ich die Bilder sehe, erinnert mich das an den Tsunami in 2004 in Thailand, wo ich direkt nach der Katastrophe vor Ort war. Deshalb ist mein Herz schwer, weil ich weiß, welchen langen und schweren Weg die Leute nun vor sich haben.

  • Die Familie einer philippinischen Kollegin in Tacloban hat Gott sei Dank überlebt. Aber sie hat alles verloren in der Katastrophe. Sie konnten gestern mit einer Militärmaschine ausgeflogen worden. 
  • Auch eine Missionarsfamilie hat alles verloren, weil sie ihre Sachen in der Gegend untergestellt hatte. 
  • Zu einer anderen Familie konnte endlich Kontakt aufgenommen werden. Sie sind traumatisiert und auf dem Weg aus dem Katastrophengebiet. 
  • Betet für die Menschen, die noch immer nach ihren Angehörigen suchen. Das ist eine sehr schwere Zeit! 
  • Betet, dass unsere Kollegen, die bei den Hilfsmaßnahmen beteiligt sind, sicher vor Ort ankommen. Aus Verzweiflung heraus werden viele Hilfslieferungen gewaltsam gestoppt und ausgeraubt. 
  • Denkt auch an unseren Leiter Mark Chapman und sein Team. Sie sind sehr gefordert mit den Unglücken der letzten Monate. Erst Überschwemmungen, dann bürgerkriegsähnliche Zustände im Süden, dann ein Erdbeben und nun dieser Taifun. Bitte betet um Kraft und Weisheit, in angemessener Weise Hilfe zu leisten. 
  • Und nicht zuletzt bitte betet, dass Gott etwas Gutes daraus macht und hoffnungslose Menschen in Ihm Hoffnung finden.

Holighausens in Bangkok 2008

Warum Mission?